Inklusives Training und Erwerb des Sportabzeichens/Sportabzeichen für MmB

bild1

Große und kleine Menschen mit und ohne Behinderung, Asylbewerber und Flüchtlinge jeden Alters machen zusammen das Deutsche Sportabzeichen.

Wer aus unterschiedlichen Gründen nicht schwimmen kann/darf, oder wegen seines Handycaps die Anforderungen nicht schaffen kann, kann gerne trotzdem kommen und mitmachen und erhält auf jeden Fall eine Teilnahmeurkunde und ein kleines Erinnerungs-Präsent.

Zum diesjährigen Veranstaltungstag, der am 5.9.2018 in Korbach auf dem Paul-Zimmermann-Sportplatz in Korbach stattfindet, wird es für die Behinderteneinrichtungen und Schulen wieder einen Bustransfer geben, außerdem sorgen wir für Verpflegung, Musik und Mitmach-Aktionen.

Alle Anderen kommen bitte zu Fuß, mit dem Rad oder mit Bus oder Auto. Es können alle die Lust und Zeit haben ganz spontan dazu kommen – Mitmachen – zugucken oder die Teilnehmer anfeuern!

Los geht´s nach der Begrüßung durch den Schirmherrn Dr. Reinhard Kubat um ca. 9:00 Uhr!

Den Schwimmnachweis sollten Sie schon vorher erbringen und verschiedene Disziplinen aus dem Schwimmen, dem Radsport und dem Turnen führen wir am Veranstaltungstag aus organisatorischen Gründen leider nicht durch.

Evtl. suchen Sie sich schon jetzt einen Sportabzeichen-Treff trainiern Sie möglichst regelmäßig und kommen Sie dann zum Abschlußevent am 05.09. und schließen Sie Ihr Sportabzeichen zusammen mit uns ab.

Ein kleiner weitere Bonus: Die Teilnehmerurkunden und die Sportabzeichen-Urkunden mit Abzeichen gibt es für diejenigen kostenlos, die am 05.09.mit dabei sind!

Hauptorganisator ist Jürgen Damm, Oberst a.D und Vorsitzender der Aktion für behinderte Menschen im Landkreis WF und Präsident dieses Vereins für Hessen.

Weitere Partner:

  • Landessportbund Hessen e.V
  • HBRS (Hessischer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband)
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg
  • Waldecker Bank e.G.

Wir alle in Waldeck-FrankenbergLogo AfbMAfbM Wa-Fkb